Polyskope Reloaded

Erstellt am 05.02.2011, 00:33 Durchschnittliche Bewertung

Mit einem ersten Relaunch unter der neuen .de-Domain ging es weg vom rein statischen HTML-Inhalt.
Ziel war es vor allem, Programmierkenntnisse aus dem Studium weiter zu vertiefen.

Von Administrator

Wie in vielen anderen Fällen habe auch ich mich für den Einsatz von PHP entschieden als es darum ging, weg von rein statischen HTML-Seiten und hin zu dynamischen Webinhalten zu kommen. In Verbindung mit einer MySQL-Datenbank konnte ich so erste Inhalte direkt aus der Datenbank auslesen und zur Anzeige bringen.

Die Geburtsstunde des eigenen CMS

Damit einher ging natürlich auch die Notwendigkeit eines eigenen CMS, mit dem es möglich sein sollte, diese Inhalte auch zu verwalten. Zu diesem Zeitpunkt entschied ich mich für eine Art integriertes CMS, welches ich in Eigenregie entwickelte. Damit war es möglich, innerhalb des Kontextes der angezeigten Seiten zu bleiben und dort direkt die Änderungen vorzunehmen. Diese waren nach dem Abspeichern sofort auf der Seite sichtbar.

Für das CMS waren einige Funktionalitäten geplant. Diese waren u.a.
  • Integrierte Content-Verwaltung für Nachrichten
  • Integrierte Projektverwaltung
  • Benutzerverwaltung
  • Berechtigungswesen
  • Bugreporting mit Status-Tracking
  • etc.

Erste "Hängepartien" der Webseite

Durch die nicht ganz triviale Arbeit am CMS litt zum ersten Mal die Erstellung der Inhalte auf der Webseite. Die Erstellung des Administrationsbereiches nahm mehr Zeit in Anspruch als das Erstellen der statischen Seiten in der allerersten Version der Webseite. Mir wurde bewusst, dass ich effizientere Mittel einsetzen musste, um mein Ziel zu erreichen und dass ich auch auf die eine oder andere Funktionalität verzichten müsste.
Artikel bewerten: 

Facebook
 
 
 Zurück powered by
 
Valid HTML 4.01 Transitional Validated by HTML Validator (based on Tidy)